2010

 
26.11.2010
 
Aven und Mia waren heute beim Tierarzt, Aven hat ein wenig Schnupfen und was gegen bekommen, Mia hat ihre zweite Leukoseimpfung erhalten. Leider hat die erste nicht wirklich angeschlagen, bzw. nur kurzfristig, daher hoffen wir jetzt einfach, dass es diesmal besser wird. Sie muss außerdem täglich Cortison nehmen.....
 
 
25.11.2010
am Samstag (20.11.10) zog ganz überraschend Aven bei uns ein.
Sie war jetzt knapp einen Monat alleine und hat daher noch etwas Angst vor den anderen, aber alle sind mehr oder weniger lieb zu ihr und wir sind guter Hoffnung, dass sie bald merkt, dass ihr keiner was böses will.
 
 
17.10.2010
 
 Heute wurde die Homepage komplett umgestaltet:
 
Ab jetzt glänzt sie im neuen Granit-Style und mit neuen Bannern!
 
 
 
 
www.viviswelt.de
 

 
 
 
www.viviswelt.de
 
 
 
 
 
 
 Ein paar kleine Baustellen sind noch vorhanden. Die Tage gehts weiter!
 
 
27.09.2010
 
Es ist viel passiert!
 
Am 05. September 2010 ist Zeus bei uns eingezogen.
Zeus wurde im Juni gefunden und hat nun endlich bei uns ein dauerhaftes Zuhause gefunden.
Sein Alter ist nicht bekannt, wir schätzen, dass er noch sehr jung ist - entweder aus dem Frühjahr diesen oder Herbst letzten Jahres. Was das für ein Farbschlag ist, ist auch völlig rätselhaft. Eine Mischung aus Badger, Harlekin, Silver, irgendwas ... Zeus wurde heute kastriert und gechippt.
 
 
 
 
Am 18. September 2010 hat er dann auch Verstärkung bekommen.
Bella und Sydney sind eingezogen. Meine ersten Frettchen mit Papieren und Nachnamen - sozusagen.
Die beiden Geschwister sind am 11.04.2010 geboren und über einen kleinen Umweg zu uns gekommen.
Bella ist ein Iltis hell und Sydney ein Silver Pinto Panda.
 
 
Alle drei haben sich super eingelebt, kuscheln und spielen sehr viel zusammen. Riddick versucht sich, trotz seiner Angst, in die Spiele zu integrieren und das klappt auch ganz gut. Mia ist noch etwas skeptisch, findet die drei eher nervig und zieht sich meistens zurück - aber sie hat ja alle Zeit, die sie braucht und soll sich nicht stressen.
 
 
 
 
 
 
03.09.2010

Die ganze Homepage wurde von mir jetzt wieder mal ein wenig aktualisiert.

Ich habe auch neue Bilder vom Frettchenzimmer gemacht - so langsam sieht das doch ganz wohnlich aus dort.

Auch wenn der Schock der letzten Wochen noch tief sitzt, bin ich auf der Suche nach neuen Mitbewohnern. Vor allem, solange es Mia noch gut geht, da ich nicht weiß, was sie schon wieder hat.

Mia hat seit ein paar Wochen - eigentlich seit Luna damals so drastisch abgenommen hat, Übergewicht und Fellausfall. An einen verschobenen Fellwechsel glaube ich mittlerweile nicht mehr. Die Blutwerte sahen halbwegs in Ordnung aus, sie bekommt jetzt ein Immunsystemstärkendes Medikament (wäre ja auch zu schlimm, wenns mal einen Tag ohne Medis gehen würde) da ihr Leukozytenwert bedenklich niedrig war. Allerdings ist sie - bis auf die leichte "Unbeweglichkeit" und Trägheit, die so Übergewicht mit sich bringt - topfit, frisst, trinkt, spielt, alles bestens. Ich werde sie noch ein, zwei Wochen beobachten, inwieweit das Medikament bei ihr anschlägt (neue Haare wachsen in Scharen nach, aber genauso viele fallen immer noch aus) - und dann mal zum Ultraschallen gehen.

 

-

 

 

 

 

2004 - 13.08.2010 - Tyson

2002 (?) - 27.08.2010 - Luna

 

Wartet auf uns, wir sehen uns auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke wieder.

 

Es gibt eine Brücke, die den Himmel und die Erde verbindet.
Weil sie so viele Farben hat, nennt man sie die Regenbogenbrücke.
Auf der jenseitigen Seite der Brücke liegt ein wunderschönes Land
mit blühenden Wiesen, mit saftigem grünen Gras und traumhaften Wäldern.

Wenn ein geliebtes Tier die Erde für immer verlassen muß,
gelangt es zu diesem wundervollen Ort.
Dort gibt es immer reichlich zu fressen und zu trinken,
und das Wetter ist immer so schön und warm wie im Frühling.
Die alten Tiere werden dort wieder jung und die kranken Tiere wieder gesund.
Den ganzen Tag toben sie vergnügt zusammen herum.

Nur eines fehlt ihnen zu ihrem vollkommenen Glück: 
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.

So rennen und spielen sie jeden Tag miteinander,
bis eines Tages eines von ihnen plötzlich innehält und gespannt aufsieht. 
Seine Nase nimmt Witterung auf, seine Ohren stellen sich auf,
und die Augen werden ganz groß.

Es tritt aus der Gruppe heraus und rennt dann los über das grüne Gras.
Es wird schneller und schneller, denn es hat Dich gesehen!

Und wenn Du und Dein geliebtes Tier sich treffen,
gibt es eine Wiedersehensfreude, die nicht enden will.
Du nimmst es in Deine Arme und hältst es fest umschlungen. 
Dein Gesicht wird wieder und wieder von ihm geküsst,
deine Hände streicheln über sein schönes weiches Fell,
und Du siehst endlich wieder in die Augen Deines geliebten Freundes,
der so lange aus Deinem Leben verschwunden war, aber niemals aus Deinem Herzen.

Dann überquert ihr gemeinsam die Regenbogenbrücke
und werdet von nun an niemals mehr getrennt sein...

 

 

 

10.01.2010

Ein frohes Neues noch mal jedem, der die Tage auf meine Seite kommt :o)

Es gibt wieder Neuigkeiten! Tyson ist ein kleines Wuschelmonster geworden, so schön weiches, volles Fell hatte er noch nie, jedenfalls nicht seit ich ihn kenne.

Dafür ist Luna fast nackt, sie hat sich Milben eingefangen. Allerdings scheint sie das nicht groß zu stören - naja, Luna eben, die kann ja nich6s mehr aus der Ruhe bringen.

Die beiden Geschwister freuen sich über das frisch gereinigte, desinfizierte Zimmer... wir werden sehen, was das Jahr uns bringt